gruppenfoto_1_sw
IMG_0319gw2
IMG_0324sw
IMG_0340gw
IMG_0628sw
IMG_0638sw
IMG_0663sw
IMG_0678sw
IMG_0737sw1
MG_0756sw
  • 26
    Jan

    BGH, Urteil vom 22.11.2017 – VIII ZR 291/16

    Der BGH hat folgendes Urteil erlassen:

    1. Bei einer Indexmiete muss die Mietänderungserklärung den Indexwert zum Zeitpunkt des Beginns des Mietverhältnisses, den aktuellen Index und den Betrag, um den sich die Miete erhöht, sowie die künftig geschuldete Kaltmiete enthalten.
    2. Die Angabe der prozentualen Veränderung der Indexdaten muss die Erklärung nicht enthalten.